VerenA-Sammelpartner werden

Werden Sie VerenA-Sammelstelle – handeln Sie nachhaltig für Ihre Kunden

Sie sind daran interessiert in Ihrer Region eine VerenA-Sammelstelle zu betreiben? Das VerenA-SYSTEM bietet Ihren Kunden die Möglichkeit, die VerenA-lizenzierten Big Bags mit nicht-schadstoffhaltigen Füllgütern kostenlos vor Ort zurückzugeben und gesetzeskonform zu entsorgen.

Die Rückgabemöglichkeit bezieht sich aktuell ausschließlich auf die im VerenA-SYSTEM lizenzierten Big Bags und die damit verbundenen Transportverpackungen aus dem Bereich Saatgut, Düngemittel und Futtermittel. Es handelt sich hierbei generell um nicht-systembeteiligungspflichtige Verpackungen, somit ist auch die Entsorgung über die „Gelbe Tonne“ nicht möglich.

Wer kann Sammelpartner werden?

Handel, Maschinenringe, Entsorger – können eine VerenA-Sammelstelle betreiben.

Welche Aufgaben haben Sie als Sammelpartner?

Zu Ihren Aufgaben gehört die Annahme von gebrauchten Big Bags entsprechend der Annahmebedingungen – jährlich an ein bis zwei Terminen. 
Die Containerlogistik Ihrer Sammlung können Sie direkt mit der Systembetreiberin RIGK organisieren.

Die angelieferten Verpackungsarten und Mengen werden von Ihnen zusammen mit den Kundendaten erfasst und im Rahmen der Dokumentationspflicht RIGK zur Verfügung gestellt. 

Wer unterstützt mich bei der Sammlung? 

RIGK als VerenA-Systembetreiberin organisiert und finanziert die Abholung sowie die Verwertung der bei Ihnen gesammelten VerenA-Verpackungen.

Zusätzlich erhalten Sie kommunikative Unterstützung in Form vielfältiger Kommunikationsmittel, wie Poster, Schilder und Flyer.

Machen Sie mit!

Kontaktieren Sie uns einfach direkt, wir beraten Sie gern persönlich und helfen Ihnen, VerenA-Sammelpartner zu werden.